Uncategorized

Atemschutz und Funk

Funk und Atemschutz standen im Zentrum unserer letzten Übung. Beides sind elementare Fertigkeiten im Feuerwehreinsatz. Dabei ging es insbesondere auch um die Atemschutzüberwachung. Mithilfe einer Tafel wird die Einsatzdauer und der Luftvorrat der vorgehenden Trupps gegengeprüft. Die Atemschutzüberwachung stellt sicher, dass alle Trupps sicher und mit ausreichend Atemluft aus einem Einsatzobjekt zurückkehren.

ANT: Wenn Retter in gerettet werden müssen

Wertvolles Training für die Löscheinheit 44: beim Atemschutznotfalltraining lernen Feuerwehrleute, was zu tun ist, wenn Retter selbst in Gefahr geraten. Nach einem theoretischen Block kam auch die Praxis nicht zu kurz: geübt wurden verschiedene Techniken zwecks Rettung eines Truppmann – und spezielle Atemtechniken, sollte man selbst in Schwierigkeiten geraten.

Brandbekämpfung und Taktik

Ans Feuer herangehen wie an den Gegner beim Eishockey – mit Taktik und Köpfchen! Großartiger Unterrichtsabend bei unserem neuen Kreisausbilder Chris Münch im ABZ der Feuerwache 2. Besten Dank – wir freuen uns schon auf die nächsten Unterrichtseinheiten!

Frohes 2020!

So schnell zog es vorbei – noch ein paar Stunden, und das Jahr 2019 wird Geschichte sein. Wir von der Feuerwehr Bonn-Röttgen wünschen euch und euren Lieben einen tollen Silvesterabend, sowie einen gelungenen und guten Start in das neue Jahr 2020.

Jahreabschlussübung 2019: realistische Darstellung sorgt für maximalen Übungswert

Jahresabschlussübung bei der Feuerwehr Röttgen! Die groß angelegte Übung führte uns tief in die verwinkelten Gänge der Bonner Kläranlage, zusammen mit unseren Kameradinnen und Kameraden von Freiwillige Feuerwehr Bonn-Lengsdorf, sowie eines Trupp des Rettungsdienstes von Deutsches Rotes Kreuz. Die angenommene Lage: ausgedehnte Brände, zusätzlich gleich fünf Verletzte, einer davon auf einer Baumaschine. Vier Atemschutztrupps gingen …

Jahreabschlussübung 2019: realistische Darstellung sorgt für maximalen Übungswert Weiterlesen »